The Blog

"> “KUNST ALS BRÜCKE” ZU GAST IM UNGARISCHEN KULTURINSTITUT

uki_2014Auf Einladung des Ungarischen Kulturinstituts in Stuttgart beteiligten sich drei Kunstschaffende der Sommerakademie (Renate Reiner, Benno  Jahnke, Franz Sulzer) mit ihren Arbeiten an der Stuttgarter Werkschau der Wanderausstellung “Neugemalte Wirklichkeit”, die bereits in vielen europäischen Metropolen gezeigt wurde. Dieser weitere “Brückenschlag”, ein Jahr nach dem Aktionswochenende im Württembergischen Kunstverein ist für uns ein schönes Zeichen, dass “Inklusion und Kunst” auch ein internationales Thema ist.

Die Ausstellung Neugemalte Wirklichkeit wurde im Herbst 2012 im Rahmen des vor 3 Jahren gestarteten Chancengleichheitsprogramms der Ungarischen Nationalgalerie eröffnet. Die gemeinsame Ausstellung der zeitgenössischen KünstlerInnen, die mit und ohne (körperliche oder intellektuelle) Einschränkungen leben, wird 2013/14 in verschiedenen europäischen Großstädten präsentiert. Die Wanderausstellung war seither auch in der Ungarischen Akademie in Rom zu sehen, wo sie mehrere Tausend begeisterte Besucher angelockt hat. Mitte Dezember vorigen Jahres war die Ausstellung in der Ungarischen Botschaft Berlin und anschließend in Wien, Paris und Brüssel zu sehen. Wichtig beim gesamten Ausstellungskonzept ist, dass nirgends angegeben wird, welche KünstlerInnen mit Einschränkungen leben und welche nicht.
Schirmherr der Ausstellung ist Miklós Soltész, ungarischer Staatssekretär für Soziales und Familie.

"> IMPRESSIONEN VON DER ERÖFFNUNG DER PROJEKTSCHAU AM 15. MÄRZ 2013

eroeffnung2Bilder von der Eröffnung der Projektschau “Kunst als Brücke” am Freitag, 15. März 2013 im Württembergischen Kunstverein Stuttgart am Schlossplatz (Bilder: Patrick Werner). Der Katalog “Kunst als Brücke” (168 Seiten, ISBN: 978-3-934397-95-8, EUR 5,00 zzgl. Versand) ist ab sofort beim Landesverband der Lebenshilfe (info@lebenshilfe-bw.de) erhältlich.

"> JETZT ONLINE: »KUNST ALS BRÜCKE« DOKUMENTARFILM DES WORKSHOPS 3

"> PROJEKTSCHAU IM WKV #SCHLOSSPLATZ STUTTGART 15.03. – 17.03.13

slide_gruenAuf der „Sommer-Akademie als Brücke“ haben mit Unterstützung von Aktion Mensch im vergangenen Jahr Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung in den Sparten Bildende Kunst, Theater und Film in einer gemeinsamen Woche (26.08. – 02.09.2012) gleichberechtigt zusammengearbeitet. Vom 15. -17. März 2013 haben Sie die Möglichkeit die Ergebnisse der Sommerakademie im Rahmen einer Projektschau im Württembergischen Kunstverein Stuttgart (WKV) am Schlossplatz kennenzulernen.

Projektschau 15. März – 17. März 2013
Glastrakt Württembergischer Kunstverein Stuttgart,
Schlossplatz 2, D-70173 Stuttgart. Eintritt frei.

Eröffnung: Freitag, 15. März 2013, 18.30 Uhr
Theaterperformance (Beitrag des Theaterworkshops), Bilder- und Filmpräsentation

Es sprechen:
Helen Heberer – Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kultur im Landtag Baden-Württemberg, Kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion (angefragt), Hans D. Christ -  Direktor Württembergischer Kunstverein Stuttgart,
Rudi Sack – Initiator „Sommerakademie als Brücke“

Einladungskarte als PDF-Download

"> MIT DABEI AM 16. MÄRZ IN STUTTGART BEI DER »LANGEN NACHT DER MUSEEN«

wkv_slideAm zweiten Tag der Projektschau “Kunst als Brücke” findet in Stuttgart die “Lange Nacht der Museen” statt. Für unser Projekt eine großartige Gelegenheit die Eindrücke und Ergebnisse der Sommer-Akademie einem großen und vielseitigen Publikum vorzustellen. Die Station “Württembergischer Kunstverein Stuttgart ist Teil der Tour U6.

 

"> DANK AN DEN WORKSHOPPARTNER FILMAKADEMIE BADEN-WÜRTTEMBERG

film4

Wir danken der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg für die umfangfreiche technische Ausstattung unseres Workshops „Von Portraitfilmen und Filmportraits“.
Seit ihrer Gründung 1991 hat sich die Filmakademie Baden-Württemberg in die Liga weltweit renommierter Filmhochschulen gespielt. Dazu hat nicht zuletzt das projektorientierte Lehrkonzept „learning by doing“ beigetragen.
Diesen Ansatz wollten auch wir für den Film-Workshop der Sommer-Akademie “Von Portraitfilmen und Filmportraits” verfolgen. Ganz besonderer Dank geht in diesem Zusamenhang an Guido Lukoscheck und Uwe Kurz, die durch das professionelle Filmequipment die praktischen Schritte vor Ort erst möglich gemacht haben.

"> ZUR IDEE DER SOMMER-AKADEMIE »KUNST ALS BRÜCKE«

slide_theaterKunst von Menschen mit Behinderung ist aus dem unbeachteten Abseits in öffentlichen Museen und Kunsteinrichtungen angekommen. Sie kann dort nicht nur bestehen, sondern erreicht und begeistert eine breite Öffentlichkeit. Ausgehend von diesen Überlegungen startet der Landesverband der Lebenshilfe Baden-Württemberg gemeinsam mit der Landesakademie für Jugendbildung (Theaterpädagogik) mit der Sommerakademie „Kunst am Neckar“ den Versuch, einen Schritt weiter zu gehen. Weiterlesen … →

"> VORSCHAU: AKTIONSWOCHENDE IM WÜRTTEMBERGISCHEN KUNSTVEREIN

slide_gruen_malereiWir freuen uns sehr, dass die Ergebnisse unserer Sommer-Akademie im Frühjahr 2013 (15. März – 17. März 2013) im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz in Stuttgart präsentiert werden können. In der Stuttgarter Innenstadt findet zetigleich am Samstag des Aktionswochenendes die “Lange Nacht der Museen” statt. Für uns eine weitere Chance die Ergebnisse und die Idee der Sommer-Akademie mit vielen Interessierten zu teilen.

"> AUSSCHREIBUNG ZUR SOMMER-AKADEMIE-ANMELDUNG JETZT IN DRUCKFORM ERHÄLTLICH

Die Ausschreibung zur “Sommer-Akademie als Brücke – Kunst am Neckar” gibt es auch als gedruckte Broschüre. Ab sofort können Sie die Ausschreibung mit einer E-Mail an info@kunst-am-neckar.de kostenlos und unverbindlich anfordern. Darin finden Sie noch einmal alle Informationen zu den einzelnen Workshops und dem organisatorischen Ablauf. Hier können Sie ein PDF der Druckausschreibung herunterladen.